Neubau Golfpark Academy in Holzhäusern ZG.

Seit 20 Jahren wird in Holzhäusern Golf gespielt. Die Genossenschaft Migros Luzern macht den Golfpark Holzhäusern für die Zukunft fit und vereint drei Gebäude in einem. Anfang des Jahres begannen wir mit der Montage der neuen Golfpark Academy, welche im August 2017 bezugsbereit sein wird.

Bei Ankunft auf dem Golfplatz wird der Besucher durch den imposanten und modernen Baukörper mit mehrschichtiger Fassadenstruktur und raumbildenden Arkaden empfangen.

Alles Golf-relevante auf einer Nutzungsfläche von 3’135 m2 untergebracht

In den grosszügigen und gut ersichtlichen Eingangszonen wird sich der Golfer über das Angebot orientieren können und findet die notwendige Infrastruktur wie Garderoben, Unterrichts- und Trainingsräumlichkeiten in einem Gebäude vereint. Abschlagstechniken werden in Zukunft auf zwei Etagen geübt und verfeinert. Insgesamt stehen an traumhafter Lage mit Blick auf den Zugersee und die Rigi 30 neue Abschlagsplätze zur Verfügung. Auch die Administration und Verwaltung des Golfparks werden im gleichen Gebäude untergebracht und erhalten lichtdurchflutete Arbeits- und Besprechungsräumlichkeiten. Der Pro-Shop, Pro- und Fittingraum, ein Fitness- und ein Theorieraum sowie ein kleines Bistro dürfen auch nicht fehlen. Und um wirklich alles Golf-relevante unter einem Dach zu vereinen, wird auch die Caddiehalle und die Parkierung der E-Cards im Untergeschoss des Gebäudes Platz finden.

Innovativer und nachhaltiger Holzbau

Der zweigeschossige, flache Baukörper hat eine beachtliche Dimension von 76m Länge, 31m Breite und 8,5m Höhe. Die filigrane, klar gegliederte Baukörperfigur und dessen spezieller Grundriss fallen bereits schon aus der Ferne auf. Auch durch die erhöhte Position ist das Gebäude sowohl von der vorbeiführenden Strasse wie auch aus der Entfernung gut sichtbar. Trotz dessen Grösse fügt es sich dank seiner speziellen Architektur optimal in die Landschaft ein.

Das Tragwerk des in Holzsystembau erstellten Gebäudes besteht zu 100% aus Schweizer Fichten- und Tannenholz und wird durch Längswände und Stützen, sowie einer Rippendecke gebildet.

Dank der im Werk vorgefertigten Wände, Fassadenteile und Deckenelemente konnte die Dauer der Baustellenmontage auf ein Minimum reduziert werden. Momentan wird gerade am Innenausbau gearbeitet, bei welchem ebenfalls Fichten- und Tannenholzplatten verwendet werden. Diese sorgen für ein angenehmes Raumklima im Inneren der Academy.

Holz ist von Natur aus sehr beständig. Trotzdem ist dieses, gerade an exponierten Stellen, einem gewissen Alterungsprozess unterworfen. Um diesem Prozess entgegen zu wirken, wurde aussen eine druckimprägnierte und hinterlüftete Aussenbeplankung montiert.

Architektur: Fahrni Partner Architekten GmbH, Luzern

Ähnliche Beiträge aus der selben Kategorie:

05. Sep. 2017

Zum Schulstart ein Schulhaus komplett aus heimischem Holz.

Das neue vierstöckige Schulhaus in Nottwil LU am Sempachersee ist mit einer Dimension von 50 Meter Länge, 15 Meter Breite und 14 Meter Höhe sicherlich eines der grösseren Holzbauprojekte, die wir bis dato realisieren durften. Ein Vorzeigeobjekt nicht nur für uns, sondern auch für die Gemeinde Nottwil.

Weiterlesen