Holzbau und Gesamtbau Holzbau und Gesamtbau

Einblick in den Ausbildungs- und Berufsalltag von Daniel Kromer

Ausbildung zum Zimmermann mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ im 3. Lehrjahr

Weshalb hast du dich für diesen Lehrberuf entschieden?

Ich möchte gerne Bauleiter werden. Um dieses Ziel zu erreichen, habe ich zuerst eine planerische Ausbildung als Zeichner EFZ Architektur absolviert und kombiniere dies nun mit der Praxis und der Ausbildung zum Zimmermann EFZ.

Wie war dein erster Tag in der Lehre?

Sehr spannend, man hat viele neue Arbeitskollegen kennen gelernt und durfte endlich mal mit anpacken.

Welche Arbeiten machen dir am meisten Spass? Welche weniger?

+ Fassaden schalen (Aussenbekleidung montieren)
+ Aufrichten
– Gipsen
– Dämmen mit Glas oder Steinwolle

Was findest du besonders toll an deinem Job und an deiner Ausbildung?

Es ist sehr abwechslungsreich und dazu auch sehr anspruchsvoll. Jeden Tag gibt es neue Details und neue Aufgaben zu bewältigen. Vielfach sind mehrere Lösungen möglich, was daher auch Kreativität benötigt.

Welches waren bisher die interessantesten Baustellen, auf denen du mitarbeiten konntest?

Wie empfindest du Kost als Ausbildungsbetrieb?

Sehr gut. Man wird stets gefördert, gefordert und in allen Bereichen unterstützt. Wir dürfen sehr schnell auch bei komplexeren Arbeiten mit anpacken, was uns die Möglichkeit gibt, in alle Bereiche eines Zimmermanns genauen Einblick zu erhaschen.

Hast du schon Zukunftspläne, was du nach der Lehre machen möchtest?

Ich möchte danach die Bauleiterschule machen.

Welchen Tipp kannst du Jugendlichen geben, die sich gerade auf Lehrstellensuche befinden?

In so viele Lehrstellen rein schnuppern, wie möglich. Auch in verschiedenen Berufsgattungen und Firmen, um herauszufinden, was man genau machen möchte.

Findest du, dass deine Lehre eine gute Basis für dein weiteres berufliches Leben ist?

Ja, die Lehre zum Zimmermann ist eine sehr gute Ausbildung / Weiterbildung - berufliche wie auch persönliche.

Wie streng sind die schulischen Anforderungen?

Mittel bis schwierig – Man braucht gutes räumliches Denken und muss sich dieses mithilfe von Zahlen vorstellen können.

Wie war die Umstellung von deiner ersten Ausbildung zum Berufsalltag als Zimmermann?

Es hat ein paar Wochen gebraucht, um sich an die körperlichen Anstrengungen zu gewöhnen.

Kost Holzbau AG - Kost Gesamtbau AG - Kost Liegenschaften AG - Alte Zugerstrasse 5 - 6403 - Küssnacht am Rigi
info@kost.ch - 041 854 35 43