Ein moderner Ersatzneubau für eine junge Familie in Urdorf.

Viele Eigenheimbesitzer stellen sich die Frage, ob sie ihr in die Jahre gekommenes Gebäude sanieren oder sich doch für einen Ersatzneubau entscheiden sollen. Eine junge Familie aus Urdorf ZH hat sich unter anderem wegen des markanten Energiesparpotenzials für Letzteres entschieden.

Ein Ersatzneubau ist zwar kostenintensiv, jedoch spart man dank neuen Fenstern und einer Wärmedämmung der Fassade auf lange Frist Kosten. Fassadensysteme mit einer Holzrahmenkonstruktion senken den Energieverbrauch und damit die Heizkosten markant. Diese und weitere Faktoren tragen zu einem ausgeglichenen Raumklima und somit zu mehr Wohnkomfort bei.

Das neue und top moderne Einfamilienhaus in Urdorf ZH wird im etwas älteren Quartier definitiv auffallen. Die Bauherren haben sich für einen Ersatzneubau aus Holz entschieden, welcher im Holzsystembau erstellt wird.

Das gesamte Erscheinungsbild wird geprägt von unterschiedlichen Materialisierungen wie Holz, Verputz, Metall, Stein und Glas. Im Obergeschoss wird die Fassade, bestehend aus einer druckimprägnierten und geölten Holzschalung aus schweizerischem Weisstannenholz, sichtbar gelassen. Im Kontrast dazu wird die hinterlüftete Holzfassade im Erdgeschoss mit einem Aussenverputz ausgeführt.

Die Räume im Erdgeschoss wirken durch die überdurchschnittlich hohe Raumhöhe von fast drei Meter besonders grosszügig. Für eine verbesserte Raumakustik mit Wohlfühlfaktor sorgt die Verwendung einer Decke aus Akustiksegeln. Architektonisch wurde mit den Innen- und Aussenräumen gespielt. Von nahezu jedem Raum aus hat man direkten Zugang ins Freie. Dies macht den Bau noch offener und lichtdurchflutender als er es dank seiner grossen Fenstern bereits schon ist.

Ein weiteres Highlight ist die Steinplattenbekleidung und die Glasfront, welche sich im Aussen- und Innenbereich durch die gesamte Baukörpermitte ziehen. Diese stehen in perfektem Einklang mit dem Element Holz und machen den Neubau zweifelsohne zu einem architektonischen Meisterstück.

Im Januar 2017 haben wir mit dem Holzrahmenbau angefangen. Die neue Wohlfühloase wird im August 2017 bezugsbereit sein und der Familie bestimmt viel Wohnkomfort bieten.

Architektur: Axel Neuhaus, Bauwerkarchitekten, Winterthur

Ähnliche Beiträge aus der selben Kategorie: